Einige Filme, in denen diverse Indianersprachen vorkommen

Im Folgenden werden Filme vorgestellt, in denen bedeutende Dialogsequenzen im Dialekt der Lakota vorzufinden sind. In den Rezensionen wird neben einer kurzen Inhaltsangabe das Hauptaugenmerk auf linguistische (sprachliche) und kulturelle Aspekte und Zusammenhänge der Filme gelegt. Bitte bedenkt dabei, daß diese Filme inhaltlich nicht alle uneingeschränkt zu empfehlen sind. So weisen sie mehr oder weniger gravierende Ungenauigkeiten auf, die sich entweder auf historische Zusammenhänge (wie Orte und zeitliche Abfolge von Ereignissen) oder auch kulturelle Details (wie zum Beispiel Ausführung und Zusammenhang von Ritualen, Haartrachten, Kleidung) beziehen. Gerade die filmische Darstellung von Ritualen wird zuweilen unter Nichtbeachtung beziehungsweise Verletzung diesen Zeremonien zugrunde liegender Traditionen und Tabus realisiert. Ob dies aus bloßer Unwissenheit infolge mangelhafter Recherche oder wider besseren Wissens zugunsten der Dramaturgie und Publikumsfreundlichkeit geschieht, wollen und können wir hier nicht beurteilen.
Hinzu kommt jedoch, daß fast alle (Hollywood-) Produktionen zu diesem Thema gemeinsam haben, daß ein (fiktiver) Weißer zum Helden, Retter oder Anführer der Indianer stilisiert wird, was oft den unangenehmen Beigeschmack hinterläßt, daß die Indianer lediglich als schmückendes, bestenfalls exotisches Beiwerk zum Film herhalten müssen und das obwohl der jeweilige Film den Anspruch einer differenzierteren, weniger stereotypen Herangehensweise haben soll (wie etwa "Ein Mann, den sie Pferd nannten", oder "Der mit dem Wolf tanzt").
Deswegen sollten die Filme nie ganz kritiklos hingenommen werden, es sei denn, man betrachtet Filme lediglich als Mittel zur reinen Unterhaltung, und nicht als Quelle ethnologischer Wahrheiten.
Was jedoch eine Vertiefung beziehungsweise Anwendung bereits vorhandener Lakotakenntnisse betrifft, sind die im folgenden vorgestellten Filme durchaus zu empfehlen.
Sandra

Zu den Filmen, rezensiert von Martin Krueger

 

 

 

 

+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>+<>